Die regelmäßigen Beratungsgruppen

Trennung, Scheidung, Kontaktverlust zu Kindern - Themen, die viele Berliner und Brandenburger betreffen, die deshalb Hilfe durch Beratung und Meinungsaustausch brauchen.
Selbsthilfe und Beratung können sehr wertvoll sein, deswegen bietet der Väteraufbruch für Kinder ein solches Treffen regelmäßig an. Die Treffen dienen dem Erfahrungsaustausch, der Beratung und Information über alle Fragen, die nach einer Trennung auftauchen können.

Das wichtigste Ziel ist der Erhalt einer lebendigen Beziehung zu den Kindern, auch nach der Trennung.

Abendveranstaltungen in Berlin-Charlottenburg und Potsdam finden in der Regel 4 bis 5 x im Monat statt. Neben der allgemeineren Beratungsgruppe wird zusätzlich eine weitere speziell zu Fragen zum Unterhalt angeboten sowie eine weitere für Eltern, die bis zum Kontaktverlust entfremdet wurden. Regelmäßig bieten wir einzelne der Veranstaltungen für unsere registrierten Mitglieder auch online an.

Die jeweils aktuellen Terminplanungen entnehmen Sie bitte unserer Seite Termine!



Zentrales Weltkindertagsfest 2019

"Wir Kinder haben Rechte!"

Wie in den Jahren zuvor unterstützt der VAfK Berlin-Brandenburg e.V. auch 2019 aktiv das Weltkindertagsfest des Deutschen Kinderhilfswerks e.V. und ist mit Hüpfburg und eigenem Infostand vertreten.

Ort:
Termin:
Uhrzeit:

Potsdamer Platz, Berlin
Sonntag, 22. September 2019
11 bis 18 Uhr


Fachtagung Familienrecht

Kindgerechtes Familienrecht
  Vision oder erreichbares Ziel?

Wann:
Wo:
Kosten:

29.06.2018 von 10:00 – 16:00 Uhr (Öffnung Tagungsbüro ab 9:00 Uhr)
Urania Berlin - Raum Edison (2. OG), An der Urania 17, 10787 Berlin
20 EUR inkl. Mittags-Verpflegung und Getränken (VAfK-Mitglieder 10 EUR)

Wir laden Sie herzlich zu unserer Fachtagung ein, für die wir folgende Experten gewinnen können:

·         Dr. Katharina Behrend, Diplompsychologin, Systemisch-lösungsorientierte Sachverständige im Familienrecht (FSLS), Mitglied des Sprecherrats des Fachverbands Systemisch-lösungsorientierter Sachverständiger im Familienrecht (FSLS)
Thema: Als Tiger gestartet, als Bettvorleger gelandet? Hinwirken auf Einvernehmen durch den psychologischen Sachverständigen im FamFG-Verfahren

·         Prof. Dr. Susanne Hähnchen, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsche und Europäische Rechtsgeschichte sowie Privatversicherungsrecht,
Thema: „Die Entwicklung des deutschen Familienrechts im gesellschaftlichen Kontext mit Blick auf das Wechselmodell“

·         Matthias Bergmann, Anwalt für Sorge- und Umgangsrecht,
Thema:
Durchsetzung von Umgang – eine Selbstaufgabe der Justiz?“


Informationsabend Wechselmodell

Wechselmodell / Doppelresidenz

Welche Chancen und Herausforderungen stellt die Doppelresidenz für Mütter, Väter und Kinder?
Welche Voraussetzungen braucht die Doppelresidenz?
Wie lässt es sich praktisch organisieren?

Datum:
Uhrzeit:
Ort:

Montag, 16. Januar 2017
18:00 bis 21:00Uhr
Zunftwirtschaft, Arminiusstr. 2-4, 10551 Berlin (neben der Markthalle) nahe U-Bahnhof Turmstraße